Herzrasen und Schweißausbrüche nach Fehlgeburt

Sehr geehrte Fr. Dr. Weigert,
Am letzten Donnerstag wurde bei mir eine MA in der 10. SSW festgestellt. Da ich am Freitag massive Blutungen bekam, kam ich um eine Ausschabung nicht herum. Seitdem fühle ich mich körperlich sehr geschwächt. Mehrmals täglich bekomme ich Schweißausbrüche verbunden mit Herzrasen, habe dann einen Ruhepuls zwischen 90 und 100. Komischerweise passiert das auch oft, kurz nachdem ich gegessen habe. In den letzten 3 Tagen bin ich ein wenig spazieren gegangen um langsam wieder etwas fitter zu werden. Auch das strengt mich sehr an, und nach kurzer Zeit fange ich an zu schwitzen, einmal hatte ich das Gefühl, gleich umzukippen. Kann das an der Hormonumstellung oder am Blutverlust liegen? Heute war ich zu einem Checkup beim Hausarzt. Der schrieb auch ein kurzes EKG. Dieses war unauffällig und die Herzfrequenz war in dem Moment i. O. Mein Blutdruck ist generell eher niedrig, liegt zur Zeit um die 100/70. Ein Drehschwindel plagt mich auch, besonders, wenn ich mich hinlege und auf die linke Seite drehe. Das kenne ich allerdings schon von der letzten Schwangerschaft, und das verschwand damals von alleine. Ich hoffe, sie können mich wegen der oben aufgeführten Beschwerden etwas beruhigen?
MfG
Selma

1

hallo, es ist wahrscheinlich eine Mischung aus dem abfallenden HCG und der Blutung ggf mit Eisenmangel und natürlich der psychischen Situation. Geben sie sich etwas zeit und ruhen sich bitte aus. VG fw

Top Diskussionen anzeigen