Prolaktin zu hoch

Guten Morgen,
Wir versuchen schon seid 9 Jahren schwanger zu werden.Habe einen 9Jähigen Sohn mit 28 bekommen und heute bin ich 37 Jahre. Habe aber mit 10 Jahren meine Minstruation bekommen..und laut meinen Endokrenologen könnte ich noch schwanger werden. Hatte bereits bei wunschklinik 2x Insemination gemacht ohne erfolg. Schilddrüssenarzt meinte nach Blutuntersuchung habe ich zu hohen proaktin..die Werte sind gerade nicht zur Hand. Ich hatte seid 1 Jahr keine Menstruation mehr...und ab Juli 2020 verschrieb mir arzt l-thyroxin62,5mg1x morgens und Cabergolin 0,5 2x in der woche...hatte dann am 1.8 meine tage bekommen und eine Eisprung gehabt aber nicht schwanger geworden.habe Nebenwirkungen von dem Cabergolin. Mein Arzt ist gerade im Urlaub.. und ich hab diese selbständig abgesetzt.
Kan man alternativ mönchspfeffer nehmen ...1x pro Tag,und kann man es so lange nehmen bis es mit Schwangerschaft klappt?Möchte gerne auf naturprodukte gehen die auch meinem Körper und Baby nicht schaden.
MfG

1

Hallo, natürlich können sie gern Mönchspfeffer probieren und nehmen. Das sollte aber auch über mehrere WOchen erfolgen um eine Wirkung festzustellen. Ob damit ein wirklich hoher
( Werte fehlen hier) Prolaktinspiegel zu senken ist , ist allerdings fraglich. Ggf muss doch mit Cabergolin weiterbehandelt werden. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen