Zervixlänge

Hallo,

Ich war bei 21+5 beim Organscre eingeladen. Meine Zervixlänge betrug 39,4 mm.
Vorgestern bei 24+5 war diese lt. FA bei 28mm.

Ist diese Verringerung in der Norm? Mein FA äußerte sich dazu nicht. Können Sie mir weiterhelfen?

LG

1

Hallo!

Mit dem Wert zu der Zeit lag ich im Krankenhaus mit Wehenhemmer und Lungenreife!

Nach einer Woche wurde ich entlassen und dann war zu Hause weiter liegen mit Heparin angesagt. Kein Haushalt, kein Einkauf nur liegen und zum WC und Duschen!

Jetzt darf ich mich wieder normal bewegen und habe div wehenhemmenden Maßnahmen ausgeschlichen, bin in der 38. SSW und mein Zervix hat auf die normale Belastung direkt mit 1,4 cm und Wehen reagiert... wir sind in den Startlöchern.

Dein FA wäre mir deutlich zu entspannt ich würde mal im Kreißsaal deines Wunsch Krankenhaus anrufen und die Lage schildern. Zu der Zeit sollte der Zervix länger sein, zudem Du ja einen Referenziert hast!

Alles Liebe ich drücke die Daumen
netty

3

Danke für deine Antwort. Werde morgen nochmal bei meinem FA nachfragen und ansonsten ins KH fahren.

Wie hast du das gemerkt? Durch normale Kontrolle oder hattest du Beschwerden?

Glg

4

Ich hatte längere Phasen einen harten Bauch, als es normal wäre bei Übungswehen und es zog nach unten inkl. Rückenwehen. Meine Hebamme hat es leider als normal eingestuft und nur 3 Tage später beim Gyn gab es dann die Einweisung, weil es eben nicht normal war und die Hebamme es schlichtweg nicht erkannt hat... Sie hätte nur ein CTG machen müssen (ist im Nebenraum!)... Seit dem ist mein Vertrauen zur Hebamme dahin!

Bleibe dran!

LG

2

Referenziert = Referenzwert

5

Liebe Et060920,

bitte stelle Dich zeitnah bei Deinem Gynäkologen vor und besprich mit ihm Deinen Befund und Deine Sorgen. Er soll noch einmal nachmessen und schauen, ob der Gebärmutterhals stabil ist.

Alles Gute!
Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen