Zyste

Guten Tag,(habe zuvor ins falsche Forum gepostet)

ich habe seit 1-2 Zyklen eine Zyste am rechten Eierstock. Dort findet im Moment kein Eisprung statt zu meinem üblichen Eisprung-Zyklustag.
Nun habe ich aber durch meine Basaltemperaturkurve festgestellt, dass sich 1-2 Wochen nach dem üblichen Eisprungtag die Temperatur erhöht (inkl positiven LH Tests + Zervixschleim).
Ist es möglich, dass aufgrund der Einschränkung des rechten Eierstocks der linke kurzfristig übernimmt 1-2 Wochen darauf und einen Eisprung links verursacht? Dieses Phänomen hatte ich letzten und aktuellen Zyklus.
Ist so etwas überhaupt möglich?

Liebe Grüße

1

Liebe Mirifee,

da es unterschiedliche Arten von Zysten gibt, kann ich Dir nicht ganz genau antworten. Es gibt z.B. hormonaktive Zysten, die durchaus mal den kompletten Zyklus durcheinander bringen können. Die meisten Zysten sind einfach nur mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume, die den Zyklus gar nicht groß stören. Das heißt, man hat regelmäßig seine Periode und auch regelmäßig einen Einsprung (das kann auch auf der Seite der Zyste passieren).

Viele Grüße
Julia aus dem Team Dr. Kolsch

2

Vielen Dank für Ihre Antwort!
Oje das habe ich vergessen dazu zu sagen.
Es handelt sich um eine Follikelzyste.

Top Diskussionen anzeigen