Era - Iui

Hallo!

Vor ca. 1,5 JAhren war der Eratest bei mir auffällig mit einer Verschiebung von 32 Stunden nach hinten. Der Kryotransfer war mit dem angepassten Zeitfenster erfolgreich, leider mit FG in der 11. Woche. Nun behandeln wir mit Spendersamen und machen Iuis. Bei mir sei sonst alles soweit okay. Zwei stimulierte Iuis mit Letrozol negativ bisher.

Meine Frage:

Hat das Verschobene Zeitfenster irgendwelche Auswirkungen auf die Behandlungsart bei der Insemination?

Vielen Dank und Gruß

1

Hallo,
das ist eine Frage, die sich nicht verläßlich beantworten läßt.
Wie Sie sicher wissen, ist das ERA Ergebnis aus einem künstl. Zyklus nicht unbedingt (keiner weiß es) auf einen normalen Zyklus übertragbar. Was Sie aber tun könnten wäre : für einen früheren sekretorischen Umbau der Schl.haut schon früher mit Prog. anzufanngen. Normalerweise startet man ja Prog am Tag nach ES. Nehem Sie Prog schon AM ES Tag. Das wird (nach Auslösespritze) den ES selbst nicht beeinflussen.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen