Weitere mögliche Untersuchungen

Hallo Herr Dr. Peet,
Kurz zu mir. Ich bin 26 Jahre alt und mit meinem Mann seit über einem Jahr in einer Kinderwunschklinik. Bei meinem Mann wurden Teratozoospermien und bei mir bisher ein leichtes PCO diagnostiziert.
Wir haben schon vier Insemination hinter uns - alle negativ.
Im Mai 21 haben wir unsere 1. ICSI durchführen lassen. Es konnten 20 Eizellen entnommen und 10 Befruchtet werden. Neun Stück wurden eingefroren und eine als Blasto eingesetzt - negativ.
Die erste Kryo (künstlicher Zyklus), ebenfalls mit Blasto an Tag 6, war auch negativ. Die zweite Kryo (künstlicher Zyklus) mit zwei Zellern an Tag 3 ist gerade gemacht worden und wir warten auf den Bluttest. Leider habe ich auch hier kein gutes Gefühl.
Untersucht wurden bei mir bisher:
Blutwerte
Hormonwerte
Genetik
Bisher alles unauffällig. Was mich so traurig macht, ist das bisher anscheinend noch nie eine Einnistung stattgefunden hat.

Meine Ärztin sagt wir sollen mindestens vier Transfere machen lassen bevor weitere Untersuchungen sinnvoll sind.
Wie sehen Sie das?
Die ganzen negativen Ergebnisse machen mich fertig. Würdet Sie jetzt schon zu Untersuchungen raten und wenn ja, was würden Sie untersuchen lassen?

1

Hallo,
eine rel. einfache Untersuchung wäre eine Plasmazellbiopsie, um eine chron. Geb.mu.Schleimhautentzdg. auszuschließen. Ist da alles ok und der nächste Transfer klappt wieder nicht: ERA.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen