Gebärmutterspiegelung nach Kaiserschnitt

Hallo Herr Dr. Peet,
Ich hatte vor ca. 3,5 Jahren einen Kaiserschnitt wg. Beckenendlage.
Leider sind wir auch für das Geschwisterchen wieder auf eine ICSI angewiesen. Beim letzten Transfer hatte es anders als beim 1. mal ein wenig länger gedauert, bis der Katheter richtig saß. Ist es Ihrer Meinung nach sinnvoll, vor der nächsten ICSI eine Gebärmutterspiegelung durchzuführen? Kann das Narbengewebe dadurch entfernt werden?
Kann das Narbengewebe auch die Einnistung des Embryos erschweren?

1

Hallo,
die Narbe ist weit weg vom Einnistungspunkt. Beim nächsten Transfer könnte evtl. zuerst mit einer Sonde die Richtung bestimmt werden, eh der Katheter mit Embryo angereicht wird!
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen