Gang zur Kinderwunschklinik sinnvoll?

ich hoffe ich bin mit meinem Probleme bei Ihnen richtig und Sie können mir weiterhelfen.
Da wir jetzt schon seit letztes Jahr 3 Fehlgeburten in Folge hatten, würde ich gern in Erfahrung bringen, ob Sie eine Vorstellung in einer Kinderwunschklinik für notwendig halten?

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich bin 40 Jahre alt und mein Mann 39, wir haben bis jetzt 2 gesunde Kinder (10 weiblich , 7 männlich) beide sind auf natürlichen weg ohne Komplikationen entstanden. Nun wünschen wir uns sehnlichst ein drittes Kind.

Fehlgeburten:

1. Juli 2020 natürlicher Abgang 5 SSW
2. Dezember 2020 Missed Abort 12 SSW (keine Weiterentwicklung seit 7 SSW)
3. März Missed Abort 10 SSW(keine Weiterentwicklung seit 7SSW)

Mein Frauenarzt geht davon aus das ein Gendefekt (Untersuchung veranlasst) vorliegt und daher möchte er auch keine weitere körperlichen Ursachen abklären lassen. Es wurde bis her nur die Schilddrüse untersucht, diese war aber in Ordnung.

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen!

1

Hallo,
Was bei Ihnen abgeklärt werden sollte ist folgendes:
Thrombophiliediagnostik ( Blutgerinnung)
Ausschluss einer chronischen Gebärmutter Schleimhautentzündung ( Plasmazellbiopsie).
Beides kann in einer Kinderwunsch Klinik erfolgen
. Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen