Clomifen ja oder nein ?

Hallo Dr Peet,

Ich habe drei erfolglose hormonelle IVF hinter uns und diverse Untersuchungen. Es wurde bisher nichts gefunden.

Mein Zyklus ist immer regelmäßig und ich habe fast immer einen positiven Ovulationstest (clearblue).
Wir probieren jetzt Mini bzw Naturelle Ivf.

Wir hatten jetzt eine Mini IVF und hatten hier mit Clomifen stimuliert -ein Follikel ist entstanden- Transfer erfolgt.Negativ.

Bei der zweiten IVF Naturelle war auch ein Follikel da, dieser war aber leer. Keine Medikamente( Clomifen etc) genommen.
Meine Ärztin möchte nun in der dritten nvf wieder mit Clomifen stimulieren.
Sie meinte , dass wir einfach auf Nummer sicher gehen, dass sich was entwickelt.

Sehen sie das auch so?
Ist der natürliche Weg nicht zu besser wenn Hormone, Zyklus etc stimmen?
Würde das Clomifen schaden wenn sonst alles ok ist?

Vielen Dank.

1

Hallo,
in einem solchen Fall hilft oft ein alternatives Stimulationsprogramm:
3. bis 7. Tag jeweils 2 Letrozol
8. Tag Eine Menopur oder z.B. 75 Gonal F
ab 9. Tag Orgalutran und s.(.
dann ca. 11./12. Tag Entscheidung für Eizellenentnahme.
Die natürliche IVF und ICSI hat immer das Risiko, dass sie die Eizelle nicht bekommen
.
Grüße Peet

Top Diskussionen anzeigen