Kinderwunsch unter Utrogest Einnahme

Mich beschäftigt seit einiger Zeit folgende Frage :
2016 habe ich nach relativ kurzer "Übungszeit" einen gesunden Sohn zur Welt gebracht.
Nun haben wir nach einer Fehlgeburt vor einem Jahr (Windei) einen leider unerfüllten Kinderwunsch.
Meine Gynäkologin verschrieb mir wegen Schmierblutungen 2-3 Tage vor der Periode im Sommer Famenita bzw. Utrogest.
Was mich nun irritiert ist, dass ich sie ab dem 10. Zyklustag für 10 Tage nehmen soll bei Zyklen zwischen 26-29 Tagen. Man liest ja immer, dass man Progesteron erst nach dem Eisprung nehmen soll...
Welchen Hintergrund könnte sie denn dabei gehabt haben...?

1

Hallo,
wenn Sie zweifelsfrei den ES erkennen, dann immer erst danach starten, sonst werden Sie nicht schwanger!
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen