Keine Blastos an Tag 5 trotz perfekter Befruchtung

Guten Morgen!
Bei meinem Mann (38) und ich (29) besteht eine idiopathische Infertilität. Nach dem ganzen "Standardprogramm" (Hormoncheck, EL kontrolliert, diverse Stimulationszyklen und 3x IUI) sind wir nun zur IVF/ICSI fortgeschritten.

Ich habe dafür 225 EI Merional gespritzt. Letzten Mittwoch (11.11.) hatte ich die Punktion und am Donnerstag (12.11.) hiess es, dass wir eine 100%-ige Befruchtungsrate hatten (von 12 Eizellen war eine defekt und eine unreif, 10 konnten dann aber befruchtet werden). 6 Wurden mit ICSI und die anderen 4 mit IVF befruchtet. Wir waren so optimistisch.

Am Montag (16.11.) kam dann die Nachricht, dass sich bis am Samstag (14.11.) 9 der 10 Embryonen bestens weiterentwickelt hatten, seit daher aber nicht mehr viel passiert ist und KEINE der 9 Embryonen das Blastozystenstadium erreicht hat. Sie hätten damit auch nicht gerechnet.

Wir waren natürlich sehr schockiert und enttäuscht. Wir werden am Freitag mit unserer Ärztin ein Gespräch haben, aber gerne wollte ich trotzdem noch eine andere MEinung hören.

Würden Sie an unserer Stelle nochmals einen Zyklus wagen? Zeigt die Erfahrung, dass dies eher an Eizellen oder Spermien liegt oder lässt sich darüber keine Aussage machen?

Vielen Dank schon jetzt für Ihre Antwort, wir fühlen uns sehr verloren und sind für alle Hinweise dankbar.

Herzliche Grüsse
Annika

1

Hallo
in den allermeisten Fällen wird man nicht eruieren können was der eigentliche Grund dafür war dass die Embryonen nicht bis zur Blastozyste werden.
Für den nächsten Zyklus sollte man überlegen einige Dinge zu ändern: Änderung des Stimulationsmedikamentes, Änderung der Eisprungsspritze.
So würde ich das auf jeden Fall vorschlagen.
Grüße
Peet

2

Vielen lieben Dank!

Top Diskussionen anzeigen