Keine Einnistung - was könnten wir noch versuchen?

Sehr geehrter Hr. Dr. Peet

Fünf Transfers mit insgesamt 7 Blastocysten (davon 5x beste Qualität 1/A) waren bisher erfolglos – keine Einnistung. Schleimhaut baut sich dreischichtig auf 8-9mm im HRT Zyklus unter Östrogengabe auf. Progesteron nehme ich vaginal 600mg, zusätzlich Prednisolon (5mg) und Clexane alle 2-Tage.
 
Abgeklärt wurden bisher ohne pathologischen Befund

- Schilddrüse, leichte Unterfunktion mit 40ug L-Thyroxin aus TSH 1-2 eingestellt
- Mikrosomale Schilddrüsen AK (MAK, TPO AK) negativ - TSH Rezeptor AK negativ
- Umfangreiches Hormonprofil ohne Befund
- 2x Blutgerinnung inkl. Genetik (einmal war Aktivität Protein S leicht erniedrigt, Cardiolipin AK leicht erhöht). Arzt sagte das wäre bedeutungslos.
- Humangenetik (Frau & Mann)
- Gebärmutterspiegelung, nichts auffällig
- Schleimhautbiopsie mit Histologie auf Plasma und NK Zellen, Normalbefund
- ERA Test bei 126h Progesteron noch pre-rezeptiv, Empfehlung 150h Progesteron

Was kann ich noch versuchen?
Gibt es noch Test die ich durchführen sollte? Kann ich etwas spritzen/schlucken?

Vielen lieben Dank

1

Hallo,
zumindest der ERA Test scheint ja eine leichte Auffälligkeit ergeben zu haben. Möglicherweise ist im darauffolgenden Zyklus ein entsprechender, zeitlich korrigierter, Transfer erfolgt. Nun dürfen Sie aber nicht erwarten, dass die einmalige Korrektur des Zeitfensters eine 100%ige Schwangerschaftsrate ergibt, sondern vielmehr Ihnen eine altersentsprechend mögliche. Das heißt, wenn sie vorher eine wohl etwas schlechterer hatten, ist diese durch den sogenannten personalisierten Transfer erst in den Normalbereich geraten..
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen