Spermiogramm

Hallo Herr Dr. Peet, mein Freund und ich haben schon mehrfach versucht schwanger zu werden. Leider war er vor einigen Jahren an Mumps erkrankt (iinkl. Hodenentzündung) und konnte sich nun endlich testen lassen, der Termin für das Spermiogramm wurde aufgrund Corona im Frühjahr abgesagt und konnte jetzt erst nachgeholt werden. Telefonisch wurde ihm das Ergebnis mitgeteilt: Die Spermien sind wohl nur zu 35% "gut", der Arzt teilte ihm mit eine Schwangerschaft auf natürlichem Weg wird schwierig, "kann aber klappen".... Bevor wir nun noch mehr Zeit verlieren, da wir beide bereits 38 und 41 Jahre alt sind: Würden Sie uns direkt zu Methoden der künstlichen Befruchtung raten oder ist eine Schwangerschaft auf natürlichem Weg wirklich noch möglich? Freundliche Grüße und vielen Dank für eine Antwort

1

Hallo,
"35% gut" ist keine verlässliche Bewertung!
Lassen Sie sich den Befund zuschicken!
Gruesse
Peet

Top Diskussionen anzeigen