Androgene und EZ-Qualität

Hallo Herr Dr. Peet,

ich bin zwar 48 mit AMH 0,2, aber habe monatliche ES, auch jetzt wieder, 5 Wochen nach MA nach EZS.

Testosteron und DHEA sind bei mir genetisch immer schon doppelt so hoch wie bei Frauen durchschnittlich (immer 1 Ovu, nie PCO).

Was halten Sie von der These, dass Testo die EZ-Qualität erhöht? Kann es sein, dass bei mir noch so viele überdurchschnittliche EZ sind, dass sich eine PU lohnt?

Vielen, vielen Dank füre Ihre geschätzte Meinung,
athene

1

Korrektur: ES ist 3 (nicht 5) Wochen nach AS.

Top Diskussionen anzeigen