Risikogruppe OHSS

Hallo, ich stehe kurz vor meinem IVF Zyklus und habe PCO mit polyzystischen Ovarien, zudem leichtes Untergewicht. Ich wiege 52 kg.

Zur Stimulation wurde mir Elonva 150 verschrieben.

Nun habe ich große Bedenken vor einem OHSS, da ich gelesen habe,
A. dass dieses Medikament bei PCO nicht verwendet werden sollte und
B. bei einem Gewicht unter 60kg die Elonva 100 (anstatt 150) angewendet werden soll

Wie stehen Sie dazu?

Besten Dank!

1

Hallo,
so ihre Doc eine stärkere Stimulation für sinnvoll erachtet, ist sicher auch 150 Elonva möglich.was für die Anwendung anderer Stimulationsmedikamente sprechen würde, wäre die mögliche Dosisveränderung unter Stimulation. Wenn man bedenkt, dass man üblicherweise aber ohnehin erst am Siebentel oder achten Zyklustag kontrolliert dürfte kein großer Unterschied zwischen der Depotstimulation und der Applikation täglicher Dosen bestehen.
Wichtig ist, dass im Antagonistenprotokoll vorgegangen wird, also das irgendwann entweder Orgalutran, Cetrotide oder Fyremadel (welch ein bekloppter Name!) eingesetzt wird.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen