Clomifen - halbe

Ich bin jetzt kurz davor meinen Kinderwunsch begraben zu müssen ... damals bin ich durch Clomifen mit Zwillingen schwanger geworden . Ich wünsche mir so sehr noch EIN Kind es hat aber ohne Clomifen nicht geklappt und nun haben wir es schon 8(!) mal ohne probiert . Erst ein paar mal mit einer Tablette wobei wir die meisten Male abbrechen mussten weil es 2 Leitfollikel waren . Mit einer Halben Tablette hatte ich immer nur einen Follikel , da hat es auch nicht geklappt worauf mein Blut in der 2 zyklushälfte abgenommen wurde weil ich das letzte mal bei Einnahme einer halben Tablette wieder Zwischenblutungen hatte wie ohne Clomifen. Daraufhin wurde eine Gelbkörperschwäche festgestellt worauf ich im nächsten Zyklus wieder eine halbe Clomifen und in der 2 ZH Duphaston ( Gelbkörperhormon) genommen habe. Da bin ich auch nicht schwanger geworden und dann sagte er das es wohl so ist das mit der halben Tablette zwar ein Follikel wächst aber die Qualität wohl nicht gut wäre und das Duphaston da auch nicht helfen würde. Er sagte ich sollte wieder eine ganze Tablette nehmen bei dem natürlich wieder 2 Leitfollikel gewachsen sind und ich abbrechen musste. Zwillinge kommen einfach nicht nochmal in frage . Mein Arzt sagte das ich es weiter ohne Clomifen versuchen sollte. Aber mal ehrlich wenn die Qualität mit der halben schlecht
Ist dann ist sie ohne doch noch schlechter oder ? Kann das wirklich sein das bei der halben die Eizellqualität schlechter ist als bei einer ganzen Tablette? Was würden sie mir denn jetzt raten ?

1

Hallo,
sie könnten z.B. mal eine Stimulation mit Letrozol probieren, vielleicht Haut das besser hin. Ich würde da z.B. über 5 Tage 1 Tablette probieren.

P Grüßeeet

2

Das hat mein Arzt noch gar nicht vorgeschlagen. Ich werde ihn mal darauf ansprechen. Ist da das bilden von mehreren Follikeln geringer ? Kann es denn wirklich sein das bei einer halben Tablette Clomifen die Eizellqualität nicht gut genug ist ?

Top Diskussionen anzeigen