Welche Stimu bei hohem AMH

Sehr geehrter Dr. Peet,

Endometriose, Adenomyose, PCO, nur noch 1 Eileiter, nur einseitige Eisprünge.
AMH 4,6. (Stand Mai 2020), 35 Jahre.

Unsere Kiwu möchte für die erste IVF mit Puregon stimulieren. Nun liest man stets, Pergoveris sei der Ferrari und man erziele eine höhere Ausbeute und bessere Eizellqualität, da FSH und LH. Meine Ärztin lehnt es ab, es sei ungeeignet auf Grund meines hohen AMH.
Wie sind da Ihre Erfahrungen?
Hatte in GVnP Zyklen mit 75 IE Puregon stimuliert und immer nach 17 Tagen Stimu 1 Follikel.

Vielen Dank.

1

Hallo,
Pergoveris sollte man nur anwenden, wenn man eher ein schlechtes Ansprechen der Eierstöcke erwartet. Das scheint in diesem Fall nicht der Fall zu sein. Es kann mit Prurigon stimuliert werden, aber auf jeden Fall im sogenannten Antagonistenprotokoll. Nur dann kann man adäquat reagieren, wenn ihre Eierstöcke zuviele Follikel produzieren.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen