Kurze zweite Zyklushälfte und Progesteron an ES+ 6 bei 11,56

Hallo, ich habe seit über 9 Monaten einen unerfüllten Kinderwunsch. Beim Benutzen von Ovulationstests ist mir aufgefallen, dass mein ES sehr spät stattfindet, 8-10 Tage vor Eintreten der Periode bei Zyklen von 26-31 Tagen. Mein Frauenarzt sagte mir, dass es keinen Anlass zur Beunruhigung gäbe und wir einfach weiter probieren sollten. Auf mein Drängen hat er mir nun an ES+6 Blut entnehmen lassen und mein Progesteron-Wert lag bei 11,56. Meine Frage lautet nun, ob Sie dem zustimmen, dass kein Anlass zur Sorge besteht oder ob hier eine behandlungswürdige Gelbkörperschwäche vorliegen könnte? Ich danke Ihnen vielmals im Voraus. Eva

1

Einheit war übrigens ng/ml

Top Diskussionen anzeigen