ES im US gesichert, aber nach 6 Tagen noch immer kein Temperaturanstieg

Hallo Dr. Peet,

ich bin etwas verzweifelt und kann folgende Situation nicht einordnen:

An ZT 9 im US sichtbarer Leitfollikel mit 14x9
An ZT 15 dieser im US nicht mehr zu sehen, dafür an gleicher Stelle etwas unschärferes und kleiner als der Leitfollikel von vorher und die Aussage "hier werden Sie gerade wohl ihren ES gehabt haben"

Jetzt, 6 Tage später habe ich noch immer keinen Tempertauranstieg.
Ich messe seit mehr als einem Jahr, habe immer einen Anstieg spätestens an Tag 3 und eine 2. ZH von 14-16 Tagen, eine GKS wurde ausgeschlossen.

Können Sie mir aus ärztlicher Sicht erklären aus welchen Gründen der Anstieg fehlen kann?
Gibt es auch einen Anstieg bei leerem Follikel (ohne Eizelle) oder kann dass der Grund sein, dass ich diesmal keinen habe?
Kann es sein, dass ein ES später stattgefunden hat, obwohl die Ärztin den Follikel im US als geplatzt eingestuft hat? Und wenn ja, was hat sie dann im US gesehen, bzw. wo ist dieser Follikel hin???

Ich suche nach Erklärungen dafür, dass es dieses Mal so komisch läuft, denn ausgerechnet jetzt wurde der Zyklus überwacht (wegen unerfülltem Kinderwunsch für ein zweites Kind)...

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Einschätzung!

1

Hallo,
durch eine Progesteronbestimmung eindeutig festzustellen ob ein Eisprung stattgefunden hat. Möglicherweise kommt es bei Ihnen nicht zu einer suffizienten Temperaturerhöhung? Möglicherweise sollte man ab Tag nach Eisprung Progesteron dazugeben.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen