Bitte um Hilfe .(Irgendwie ist der erste Beitrag schief gegangen .

Hallo, ich bin neue hier , 23 Jahre alt.
Vor gut einem Jahr ist bei mir PCO festgestellt worden. Nach etlichen Besuchen bei verschiedenen Frauenärzten und Endokrinologen und nach Einnahme von Medikamenten, hat sich unser Kinderwunsch ( seid 2 Jahren) nicht erfüllt.
Männliche Hormone sind zu hoch , Eisprünge kommen nicht ganz so häufig.
Auch mit Clomifen habe ich es probiert , leider ohne Erfolg.
Vor 3 Wochen wurde ich Operiert. Die Eileiter wurden untersucht- sind durchlässig. Endometriose grad 2 wurde diagnostiziert. Endometriose wurde auf beiden Eierstöcken gefunden (der linke Eierstock war durch Endometriose an der Bauchwand verwachsen) dies konnte entfernt werden. Außerdem wurde noch die Stichling der Eierstöcke vorgenommen (ca 30 Stichelungen pro Eierstock). Am 25.03.2020 kam meine Periode , seitdem benutze ich den Clearblue Fertilitätsmonitor. Es wurden zwei niedrige Tage angezeigt , seitdem hoch. Zusätzlich teste ich noch mit normalen Ovulationstests. Bisher kein positiver Test dabei. Die Zervixschleim Untersuchung verwirrt mich etwas , da ich seid heute wieder cremigen Schleim habe.
Nicht das der Schleim vorher wie rohes Eiweiß gewesen wäre - aber immerhin nicht so klebrig und cremig wie jetzt . Heißt das , diesen Monat kein Eisprung ? Ich hatte so her hofft dass es direkt nach der OP und der stichelung klappt mit dem Eisprung 😢.

1

Hallo,
es sollte nun medikamentös eine Eibläschenprod. und der Eisprung ausgelöst werden.
Wenn nach 6 Eisprüngen kein SS Erfolg da ist, sollte über IVF nachgedacht werden.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen