Kryo von Vorkernstadien & Frage zu Kryochance

Hallo Dr. Peet, in meiner ersten IVF hat es nur Eine von 6 weiterkultivierten Eizellen zur Blastozyste geschafft hat und wurde eingefroren.Die restlichen Eizellen konnten sich nach Tag 3 nicht mehr weiterentwickeln. In den Unterlagen hatte ich nur das Einfrieren von Blastozysten angekreuzt und nicht zusätzlich das Einfrieren von Vorkernstadien. Nun frage ich mich für den 2.Versuch inwiefern das Sinn macht in meinem Fall auch Vorkernstadien einzufrieren.
1) Was hätte die Kryo mit Vorkernstadien gebracht? Hätte man quasi die Eizellen vor Tag 3 dann noch „retten“ können indem man sie vorher einfriert?
2) Wie ist die Auftaurate bei Eizellen im Vorkernstadien in einem Kryoversuch?Bei Blastos spricht man ja von ca. 90% Auftaurate..
3) Erzielt man die gleiche Schwangerschaftsrate wie mit eingefroreren Blastoyzsten?
4) Ich habe nun einen Kryoversuch mit einer eingefroreren expandierten Blastozyste (B-Qualität/ genauer gesagt BL 4) vor mir. Wie sind meine Chancen in diesem Kryo-Zyklus? (bin 31 Jahre alt) und wie wären sie im Frischzyklus gewesen?

Herzlichen Dank und Liebe Grüsse!

1

Hallo,
Antworten im Text:Hallo Dr. Peet, in meiner ersten IVF hat es nur Eine von 6 weiterkultivierten Eizellen zur Blastozyste geschafft ---------schlechte Rate, aber nicht besorgniserregend!--------hat und wurde eingefroren.Die restlichen Eizellen konnten sich nach Tag 3 nicht mehr weiterentwickeln. In den Unterlagen hatte ich nur das Einfrieren von Blastozysten angekreuzt und nicht zusätzlich das Einfrieren von Vorkernstadien. Nun frage ich mich für den 2.Versuch inwiefern das Sinn macht in meinem Fall auch Vorkernstadien einzufrieren.
1) Was hätte die Kryo mit Vorkernstadien gebracht?--------, dass Sie nicht gewußt hätten, ob sie sich zur Blasto entwickeln!------------------- Hätte man quasi die Eizellen vor Tag 3 dann noch „retten“ können indem man sie vorher einfriert?-----nein--------------
2) Wie ist die Auftaurate bei Eizellen im Vorkernstadien in einem Kryoversuch?Bei Blastos spricht man ja von ca. 90% Auftaurate..----------------60-80-100%---------------
3) Erzielt man die gleiche Schwangerschaftsrate wie mit eingefroreren Blastoyzsten?-----------abhängig von Qualität und Anzahl--------------------
4) Ich habe nun einen Kryoversuch mit einer eingefroreren expandierten Blastozyste (B-Qualität/ genauer gesagt BL 4) vor mir. Wie sind meine Chancen in diesem Kryo-Zyklus? ---------------------------------------ca 40%..................(bin 31 Jahre alt) und wie wären sie im Frischzyklus gewesen?-------------------------was bedeutet das?

grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen