Eizellqualität schlecht- Eizellen entwickeln sich nicht weiter

Sehr geehrter Dr.Peet, ich habe meine erste IVF hinter mir. Es konnten 9 Eizellen punktiert und befruchtet werden doch nur Eine hat es zur Blastozyste also bis Tag 5 geschafft. Diese hat die Qualität BL4 und wurde eingefroren, da der Transfer wegen Fieber nicht stattfinden konnte.In der Nachbesprechung sprach die Ärztin von einer optimalen Befruchtungsrate (Spermien waren schon immer in Ordnung) allerdings von einem Problem mit meiner Eizellqualität und -entwicklung. Sie würde im nächsten Versuch es mal mit dem langen Protokoll mit Nasenspray versuchen. Nun meine Frage an Sie:
1) Habe ich bei der Kryo mit dieser BL4 Qualität Blasto eine Chance schwanger zu werden?
2) Was kann man bei einer schlechten Eizellqualität machen?
3) Könnte das lange Protokoll eine positive Auswirkung auf die Eizellqualität haben?

Vielen Dank. LG!

1

Hallo,
auch ein häßlicher Embryo kann zu einem hübschen Kind werden, auch wenn die Chance vielleicht etwas (!) geringer ist als mit einem Superembryo.
Protokollwechsel ist immer eine Option. Muss man versuchen!
9 EZ-9 befruchtet-eine Blasto (aus 9 Embryonen? oder weniger??)
Eine Blasto aus 3-5 Embryonen ist normal, je älter die Frau, desto schlechter der Schnitt!
Grüße
Peet

2

Hallo Dr.Peet, danke für Ihre Antwort. Genau das ist mein Problem.. Als ich 1 Tag nach der Punktion angerufen hatte, hiess es 6 von 9 Eizellen wurden weiterkultiviert. Jetzt spricht meine Ärztin von 9 Eizellen, und 9 befruchteten...ich frag nochmal bei der Klinik nach aber wenn das wirklich so ist das ist von 9 nur eine Blasto doch ein sehr schlechter Schnitt dafür dass ich erst 31 bin und eigentlich einen AMH Wert von 2,81 habe.

Top Diskussionen anzeigen