ICSI mit TESE. Was können sie raten?

hallo,
vlt können sie mir helfen, ihre meinung oder erfahrung mitteilen.

also:

mein mann hat ein sehr sehr schlechtes spermiogramm. schlechter geht eigtl gar nicht.
wahrscheinlich bedingt durch eine hodentorsion (unfallbedingt als kind) und hodenhochstand als kind.

laut urologe letztes jahr : azoospermie.
laut kiwu klinik jetzt im november: kryptozoospermie. da es normal unter dem mikroskop 6 einzelne spermien waren, aber tod.
nach dem zentrifugieren waren es 17 spermien.
davon aber leider nur 3 lebend.
und diese hatten eine schlechte morphologie.

die kiwu klinik hat uns zu einer tese geraten.
wenn wir es trotzdem ohne tese versuchen wollen, hätten wir nur 5-10% chance, von 30-40%.

nun zu meiner frage:
wären die spermien mit/nach der tese denn besser?
morphologie etc?
wenn man dort überhaupt mehr spermien findet?
kann mir schlecht vorstellen, dass die spermien im gewebe besser sind, als die im frischsperma.
oder doch?
gibt es vlt nicht doch einen funken hoffnung oder mehr chancen, dass es auch ohne tese klappt?

ich selber bin 37 jahre alt - hormone, gebärmutter, eierstöcke, eisprünge usw, alles bestens, schon ein kind.
von meiner seite aus würde es diesbezüglich wohl keine probleme geben.

anfangs sagte die kiwu klinik, da es ja wirklich immer nur einzelne spermien sind, könnte man diese einfrieren, sodass sie letztendlich auf 10 spermien kommen u sie damit dann eine icsi machen können...
da die spermien nun aber nicht so gut waren, rät sie vom einfrieren ab, weil sie das nicht überleben würden u das risiko zu hoch ist.

nun müssen wir überlegen, ob icsi trotzdem normal mit frischsperma versuchen, icsi mit tese oder ob wir unseren kinderwunsch nun doch wirklich aufgeben müssen.

es zerreißt einen alles. man ist so hilflos u traurig.
solls das jetzt wirklich gewesen sein? endgültig?

könne sie dazu irgendwas sagen oder raten?

vielen dank

1

Hallo,
einzelne Spermien (oder 10-12) ist technisch sehr schwierig. Sie sind ja seeeehr klein!!!
Besser ist es eine TESE zu machen. Da dürften mehr Spermien zu finden sein!
Grüße
Peet

2

hallo u danke für ihre antwort.
die ärztin in der kiwu klinik meinte, dass die tese leider auch keine garantie ist. es könnte sein, dass dort, im fall meines mannes, auch nicht mehr oder bessere gefunden werden.
deswegen hätten wir so oder so nur wenig chance bzw eben nur die 5-10%.
so ihre aussage.
wir hatten uns jetzt nur gedanken wg der morphologie (köpfe der spermien) gemacht, da die köpfe der gefundenen spermien nicht optimal waren.
diese werden wohl im hodengewebe nicht anders aussehen. oder?
sind diese auch ausschlaggebend für die gesundheit des kindes dann? also fehlbildung etc?
oder ist es „nur“ für die befruchtung wichtig?
mfg

Top Diskussionen anzeigen