Puregon vs. Clomifen

Hallo Dr. Peet,

ich habe leichtes PCO, träge Eierstöcke und Progesteron-Mangel.
(Außerdem auch Endometriose, die wurde allerdings vor einigen Monaten entfernt.)

Soll daher mit Hormonen in der ersten Zyklushälfte stimulieren für GVNP.

Auch auf ganz kleine Mengen Clomifen (2 Tage je eine halbe Clomifen) hatte ich viel zu stark reagiert mit 4 sprungbereiten Follikeln - es mussten daher schon mehrere Zyklen abgebrochen werden.

Nun sollte ich Puregon spritzen, und zwar vom 3. bis zum 8. ZT jeweils 25 Einheiten.

Können Sie mir sagen, wie viel schwächer diese Dosierung von 6 Tagen je 25 Einheiten Puregon im Vergleich zu 2 x 0,5 Tablette Clomifen ist? Ich habe etwas Angst, dass auch dies wieder zu viel ist und dann wieder ein Zyklus abgebrochen werden muss wegen Überstimulation...

Vielen herzlichen Dank vorab für Ihre Antwort und ein schönes Wochenende!

Viele Grüße
Bine

1

Hallo,
das kann man nur versuchen. Einen echten Dosisvergleich gibt es da nicht.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen