Kurzes oder langes Protokoll

Hallo Dr. Peet,

nach mehreren erfolglosen Transfere (ivf , icsi) möchte meine Ärztin vom langen Protokoll auf das kurze wechseln. (Zyklustag 1 beginnen) Grund: Einfach um etwas Neues auszuprobieren und die Qualität wäre beim kurzen besser.

Ist das sinnvoll? Ich habe zwar Endometriose aber AMH war ok mit 4,1 und ich hatte beim Long Protocol 28 EZ, 15 befruchtet und davon 4 gute Blastozysten.

Habe Angst das die Ausbeute schlechter wird wobei mir die Qualität wichtiger als die Quantität ist.

Was würden Sie mir empfehlen?

Vielen Dank 🙏

1

Hallo,
nach vielen erfolglosen Therapien könnte man sehr wohl mal etwas anderes ausprobieren. Vielleicht sollte auch über ERA, Plasmazelldiagnostik, Gerinnungsdiagnostik nachgedacht werden.
Grüße
Peet

2

Hallo Dr. Peet,

Vielen Dank für Ihre Antwort.

All diese Untersuchungen wurden bereits durchgeführt. Bei der letzten Untersuchung (Biopsie) kam raus das ich stark erhöhte NK Killerzellen habe. Wert 700.

Am PU Tag soll ich Intralipid bekommen und mit Kortison starten.

Haben sie noch eine Empfehlung was man bei erhöhten Killerzellen vornehmen kann. Welche Behandlung empfehlen sie ihren Patienten?

Viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen