Wie lange Medikamente nach künstlicher Kryo

Hallo Dr Peet,

ich bin durch einen künstlichen Kryotransfer nun in 9+1 schwanger und nehme derzeit Estrofem 2mg 1/1/1 und Utrogestan 100mg 2/2/2.
Bis wann empfehlen Sie die Medikamente zu reduzieren bzw. abzusetzen?
Kann es bei zu langer Östrogen-Einnahme zu einer Verweiblichung eines evtl Jungen kommen?
Vielen Dank.

LG conschl

1

Hallo,
bei SS im künstl. Zyklus ist bis Ende 10 SSW alles unverändert einzunehemn, danach kann schrittweise 2 Wochen bis auf 0 gesentkt werden.
Nein, eine Verweiblichung ist nicht zu erwarten. Die Hormone, die Sie zuführen ersetzen ja die einer normalen Frühsch.sch.
Grüße
Peet

2

Was ist denn eine verweiblichung?

Top Diskussionen anzeigen