Undurchlässige Eileiter (beidseitig)

Hallo Dr Peet,
wir (ich 42, Partner 46) hatten letztes Jahr 2 Frühabgänge und dieses Jahr eine Eileiterschwangerschaft mit Not-Op. Nun, nach 7 erfolglosen Monaten und leichter Protein z Mangel, wurde eine Bauchspiegelung vorgenommen. Ergebnis: Beide Eileiter sind verstopft. Sie konnten auch nicht frei gespült, oder durchgängig gemacht werden. Nun hat uns die operiernde Ärztin gesagt, dass wir auf natürlichem Weg kein Baby bekommen werden. Gibt es wirklich keine Möglichkeit die Eileiter frei zu bekommen? Haben nicht verheiratete Paare (wir leben auch nicht unter einem Dach, sind aber 13 Jahre zusammen) auch die Chance IVF vorzunehmen? Wie hoch sind die Chancen bei einer IVF schwanger zu werden und zu bleiben? Und sollte man sich 3 Eier einsetzen lassen oder nur 2?
Viele liebe Grüße
Meike aus Kreis Pinneberg.

1

Hallo,
mit 42 und verschlossenen EL sollten Sie nicht probieren lassen die EL öffnen zu lassen. Die Chancen sind zu niedrig, dass sie offen bleiben und normal funktionieren. Außerdem dürften Sie ein ca 10% Eileiter SS Risiko danach haben.
Googeln Sie mal, ob in Schleswig Holstein finanzielle Hilfen zur IVF (unverheiratet und über 40) gezahlt werden könnten. Ich bezweifele das sehr!
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen