Schwangerschaft mit Adenomyose möglich?

Hallo, ich leide an Endometriose und Adenomyose. Letztes Jahr im August war meine BS. Endo grad 1-2 wurde festgestellt. Eileiter waren frei. Adenomyose wurde auf den Ultraschall gesehen.
Habe nach der op die Wechseljahre Therapie gemacht. 6 Monate lang hatte ich keinen Zyklus. Seit März diesen Jahres habe ich wieder einen Zyklus. Wir haben es 5 Monate auf natürlichem Wege versucht-nicht geklappt. Sind nun in der Klinik in Behandlung und haben mit der ersten icsi gestartet da Spermiogramm nicht gut ist.
Nun meine Fragen:
- kann ich mit einer Adenomyose schwanger werden? Oder ist die Einnistung zu sehr gestört?
-muss ich mir sorgen wegen Fehlgeburten machen?
-ich habe jeden Zyklus ab dem ES Unterleibsschmerzen (wie bei der Periode) bis ich meine Blutung kriege. Ist das automatisch ein Zeichen dafür das es in den Zyklus nicht geklappt hat? Oder kann ich trotz diesen üblichen Schmerzen in der 2 zyklushälfte schwanger sein?
Danke im Voraus

1

Hallo,
warum Sie, bei bekanntem schlechten Spermiogramm nach der OP 6 Monate auf die ICSI warten mußten ist mir schleierhaft.
Durch die Endometriose/ Adenomy. Ist Ihre SS Rate sicher eingeschränkt.
Grüße
Peet

2

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Das Spermiogramm beim Urologen war ok. Erst als wir in der Kinderwunsch Klinik waren wollten die erneut ein Spermiogramm haben. Dies wurde vom Andrologen in der Uni Klinik gemacht. Das Ergebnis war schlecht. Dann war uns erst bewusst das es eine icsi werden muss.
Denken Sie nun das die 6 Monate nach den künstlichen Wechseljahren zu lange waren?
Was ist denn wenn ich erst mal schwanger bin? Muss ich mir dann Gedanken wegen Fehlgeburt oder andere Risiken machen wegen der Adenomyose? Im Internet liest man leider viel negatives über die Adenomyose..
Danke im Voraus

3

Hey.

Darf ich fragen welche Klinik ihr seid?

Ich hab auch leichte adenomyose, bin bislang nicht ss geworden.
lg

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen