Besteht noch Hoffnung?

Soll ich mich vom Kinderwunsch verabschieden?

2015 bin ich nach zwei Icsis schwanger geworden und habe einen Sohn geboren.

Danach bin ich spontan schwanger geworden, aber in der 12. ssw hat das Herzchen aufgehört zu schlagen.

Danach hatte ich 5 icsis und 3 Kryos, immer sehr gute bis gute Blastozysten.
Immer negativ ... haben alles mögliche untersuchen lassen... vom Era Test (bei Ihnen) bis Reichel Fentz.

2018 bin ich nach einer kryo schwanger geworden, dann MA in der 7. ssw

Jetzt hatte ich wieder einen kryo unterstützt mit Metformin, Clexane und Granocyte.
Nach dem Anruf konnte ich mein Glück kaum fassen. Ich war so positiv gestimmt und dachte, dass nun endlich der Wunsch nach einem Geschwisterchen in Erfüllung geht.

Vor drei Tagen ist der Hcg dannnicht mehr gestiegen und gestern hat mir mein Arzt in der Kiwu gesagt, dass es wieder ein MA ist.

Mittlerweile bin ich 40 Jahre alt und ich hab das Gefühl, dass es das jetzt war. Ich kann nicht mehr und habe einfach keine Hoffnung mehr.
Ich bin so unendlich traurig und weiß nicht mehr weiter...

1

Hallo,
mö. Weise ist unter Ihren Embryonen keiner mit normaler Genetik. Das wäre dann ein Fall für die PID, die Sie aber leider im Ausland durchführen müßten!
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen