IVF oder ICSI

Thumbnail Zoom

Hallo Dr. Peet,

wir haben bereits eine ICSI als Selbstzahler hinter uns. 13 EZ. 7 reife EZ davon 6 befruchtet. Zwei Kryos negativ.

Jetzt heiraten wir und werden dann über die KK abrechnen.

Der Grund für die künstliche Befruchtung ist, dass ich keine Eileiter mehr habe.

Besteht mit dem Spermiogramm eine Chance eine ICSI anstatt IVF bei der KK genehmigt zu bekommen?

Was würden Sie uns empfehlen? Ist in unserem Fall eine ICSI oder eine IVF erfolgsversprechender (unabhängig von der Krankenkasse - wir könnten den Mehrbetrag ja auch selber bezahlen). Wäre in unserem Fall vielleicht auch 50 % ICSI und 50 % IVF eine sichere Variante?

Viele Grüße

1

Hallo,
ich würde erwarten, dass die Motilität nach Aufbereitung (Zentrifugation) locker für eine IVF ausreicht. Aber das muß man testen.
Ob auch nur der Antrag einer ICSI gerechtfertigt ist????
Grüße
Peet

2

Hallo Dr. Peet,

was meinen Sie mit:

„Ob auch nur der Antrag einer ICSI gerechtfertigt ist???“

Hat ein ICSI Antrag hier bei der KK eine Chance?

schonmal gut, dass IVF gute Erfolgschancen hätte.

Womit würden Sie sich in unserm Fall mehr Erfolg versprechen? Im DIR Register habe ich gesehen, dass die IVF da tendenziell etwas höhere SS Raten hat aber niedrigere Befruchtungsraten.

Vielen lieben Dank für Ihre Antwort

Top Diskussionen anzeigen