Bluttest

Hallo,

ich hatte am 19.03 einen Blasto-Transfer (Kryo-Verfahren). Vorher Ovitrelle als Einnistungshilfe am 17.03 und als Eisprungauslöser am 12.03.

Ich habe gestern (PU+14, TF+9) einen Bluttest machen lassen. Ergebnis : <5

Der Bluttest bei der KiWu-Klinik ist am 3.04 (TF+15)

Ich war heute morgen da, damit ich den Bluttest machen kann, um die Progesteron aufzuhören.
Es wurde abgelehnt. Es wäre viel zu früh.

Kann es sein, dass noch HCG kommt? HCG musste dort längst nachweisbar sein, oder?

Ich bedanke mich für Ihren Antwort?

1

Hallo,
10-12 Tage nach Blastotarnsfer sollte der HCG positiv sein. Ist er es nicht, dürften Sie Pech gehabt haben!
Sorry
Grüße
Peet

2

Bei PU+14 muss hcg im Blut sein. Viel Glück beim nächsten Versuch

3

ich bin auch deine Meinung. Die Klinik macht mich fertig. Ich kann nicht mehr positiv werden, ich möchte gern die Progesteron aufhören. Aber die Klinik mit ihrer Aussage "viel zu früh" gibt mir eine falsche Hoffnung.
Ich war bei der BT bei TF+9. HCG musste vorhanden sein, wenn eine Einnistung stattgefunden hätte:-[

4

Zu frühere Klinik hat immer bei PU+11 und +14 die Bluttests gemacht.

Top Diskussionen anzeigen