TSH Wert ein Arzttermin mit "Ohrfeige"

Guten abend Herr Dr Peet
Ich hatte gestern einen Frauenarzttermin.
Erstmal die Befunde
Abstriche werden noch ausgewertet.
Sono von Gebärmutter ergab zyklusgerechte Entwicklung Schleimhaut gut aufgebaut. Eisprung hat stattgefunden im li Eierstock. In beiden Eierstöcken sind noch viele Folikel vorhanden keine Zysten keine Auffälligkeiten. TSH Wert liegt bei 4.22, T3 und T4 sind im Normbereich.

Ich bin 29 Jahre und habe 2 Kinder 9 und 11 Jahre. Wir planen das 3. Kind.

Meine Frauenärztin sagte mit einem TSH von 4.22 könne es ewig dauern bis ich Schwanger werde wenn überhaupt es sei vielmehr gar nicht möglich und selbst wenn es zu einer Schwangerschaft käme würde diese abgeblutet oder es führe definitiv zu einer Fehlgeburt oder Gehirnschäden beim Kind.
Ist dem tatsächlich so?

Meine Ärztin wirkte dabei sehr streng und sagt ich muss unbedingt den TSH auf 1.0 senken solle mich sogar medikamentös einstellen lassen.
Eine Schimddrüsenerkrankung ist bislang nicht bekannt.

1

Hallo,
offenbar haben Sie eine leichte Sch.drü.unterfunktion. Eine Behandlung ist empfehlenswert. Am besten lassen Sie das beim Internisten einstellen. Dann haben Sie genauso gute Chancen wie andere Frauen Ihres Alters.
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen