Eingeblutete Zysten nach Stimulation

Hallo, ich habe den Monat mit Menopur stimuliert und dann mir Pregnyl ausgelöst. (Gvnp)Die Follikel waren beim Auslösen 1,9 und 2,1 cm groß.
Beide am rechten Eierstock.
Noch einige kleine Follikel ( habe PCO)
Nun 4 Tage nach auslösen unterleibsschmerzen und druck.
Lt Frauenarzt an jedem Eierstock eine Eingeblutete Zyste von 3,8 cm
Sind rund und Lt Arzt prall gefüllt. Aber er meinte es sei nicht so schlimm... ob durch das auslösen einer oder mehrere Eier gesprungen sind kann er nicht sagen. Vllt war auch gar kein ES. Spüre in eigentlich und diesen Monat nicht :(
Warum entstehen diese Zysten? Und warum an beiden Eierstöcken, wenn ich doch nur rechts die großen Follikel hatte ?
Kann es sein, das durch Pregnyl gar kein Eisprung stattfindet und warum sind jetzt welche eingeblutet wenn kein ES war ?
Danke für die Antwort :) LG julia

1

Hallo,
durch eine Prgesteronmessung wäre sofort klar, ob Sie nun einen ES hatten oder nicht. Naeherungsweise sieht man das auch am Endometrium.
Nicht nur große Follikel können springen, auch kleine. Manchmal sehen die Gelbkörper ebe auch aus wie „ eingeblutete Zysten“!
Alles also normal!
Grüße
Peet

2

Hallo Dr peet,

Der SST war heute positiv :)
Jetzt hab ich wirklich Angst, das die Zysten das HCG produzieren. Kann das sein ? Ich hab so Angst. Sie versuchen es schon 2 Jahre und hatte schon eine FG :(
LG

Top Diskussionen anzeigen