Welche Medikamente bei downregulierung?

Hallo Dr. Peet,
Nach zwei negativen icsis (kurzes Protokoll, menogen) schlägt meine Klinik nun langes Protokoll mit einer deca depotspritze vor. Ich hab kein Endo und einen AMh wert von 1,97.

Ich habe sorge aufgrund der Langen Wirkung von deca und den vielen Nebenwirkungen.
Gibt es medizinisch einen Vorteil für die downregulierung mit der depotspritze ggü. DR mit nasenspray oder einer täglichen deca Spritze?

Haben Sie in ihrer Praxis die Erfahrung gemacht, dass die DR weit (mehrere Wochen)über den stimu Zyklus hinaus ragt? Und gibt es bei der depotspritze öfter OHSS als mit nasenspray und täglicher Spritze?

1

Hallo,
ich weiß nun nicht, ob spezielle Überlegungen zu der Empfehlung geführt haben (vorz. Eisprung, ungleichm. Foll. Wachstum).
Aber, wenn schon Agonistenproto: lieber Synarela, da das nicht so nervig ist wie tägliche Spritzen über 3 -4 Wochen. Und wenn es abgesetzt ist, ist es schnell wieder raus aus dem Blut!
Peet

Top Diskussionen anzeigen