3 Monate Antiöstrogene Pille zur Zyklusregulierung

Hallo,

ich soll ab morgen (ZT50, noch kein ES) mir das Rezept für diese o.g. Pille holen.
Ich verstehe zwar, dass diese wohl gegen meine ewig langen und unregelmäßigen Zyklen helfen soll, frage mich aber ob Hormone wirklich das richtige sind?

Es gibt ja noch Mittel wie Clavella oder Ovaria Comp.
Kann man diese Pille UND Clavella einnehmen?
Wie stehen denn generell die Chancen nach 3 monatiger Pille schwanger zu werden?

1

Hallo,

üblicherweise gibt man bei langen und unregelmäßigen Zyklen das Antiöstrogen "Clomifen" über 5 Tage (Startdosis 1 Tbl/Tag), um damit die Eizellreifung zu bewirken. Nach der Einnahme sollte im Ultraschall nachgeschaut werden, ob ein Follikel gewachsen ist bzw. ob es mehrere sind und kann Ihnen dann zum Verkehr raten bzw. bei drohenden Mehringen davon abraten. Clavella oder Ovaria Comp können den Effekt des Antiöstrogens noch unterstützen. Und Sie haben natürlich Chancen, schwanger zu werden, wenn Sie dann einen Eisprung haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Glaser (Team Dr. Peet)

Top Diskussionen anzeigen