Progestan oder Clomifen?

Kurz zu mir: Ich hatte im Dezember '16 und leider auch gestern eine Fehlgeburt. Meine Frauenärztin hat mir nun Clomifen verschrieben. Nun habe ich aber etwas drauf rumgedacht und letztendlich ist mein "Problem" ja eigentlich, dass sich die Eizelle nicht richtig einnistet und weniger, dass der Eisprung nicht ausgelöst wird. Wäre da nicht eigentlich Progestan passender für mich??

Danke für Ihre Einschätzung!

1

Hallo,

ich nehme an, der Test war positiv aber Sie haben die Blutung bekommen, ohne dass im Ultraschall eine Schwangerschaft zu sehen war?

Möglicherweise kann eine Stimulation da helfen, das Progestan kann man dann nach dem gesicherten Eisprung noch dazu geben. Ansonsten wäre eine Laboruntersuchung mit Hormonanalyse hilfreich, um mögliche Probleme (zB der Schilddrüse) auszuschliessen.

Mit freundlichen Grüßen,

Glaser (Team Dr. Peet)

2

Vielen Dank für Ihre Einschätzung!

Top Diskussionen anzeigen