Famenita 100mg

Hallo,
ich hatte vor kurzem einen natürlichen Abgang in der 5 SSW. Meine Ärztin hat daraufhin festgestellt, daß ich zu wenig Gelbkörper habe und hat mir Famenita 100mg verschrieben, damit bei einer neuen Schwangerschaft dann genügen Schleimhaut vorhanden ist und eine Einnistung erfolgen kann.
Ich soll jeden Abend zwei Kapseln oral einnehmen. Jetzt habe ich in vielen Foren gelesen das Progesteron erst nach dem ES eingenommen werden soll, da Progesteron den ES verhindern kann. Meine Frage: Stimmt das? Warum sagt mir meine Ärztin dann ich soll es durchgehend nehmen? Kann es sein das ich im gesamten Zyklus zu wenig Progesteron habe und dieses auf ein normales Maß gebracht werden muss? Den ES verhindern will ich natürlich nicht, da wir ja eine Schwangerschaft beabsichtigen. Ich bin gestern Abend damit angefangen und befinde mich an ZT 8. Der ES kommt also noch.

Ich freue mich über Ihre Antwort.

1

Hallo,
zu 100 % müssen Sie das Famenita erst ab Eisprung nehmen!!!
Haben Sie das vielleicht missverstanden?
Grüße
Peet

2

Sie hatte nichts gesagt das es erst in der 2. Zyklzshälfte genommen werden darf. Kann ich jetzt einfach wieder damit aufhören? Ist der Zyklus gelaufen?

3

Ich ermittel meinen Eisprung mittels Ovulationstest von One Step und von Clearblue (lila). Heute früh zeigt mir der CB einen blinkenden smily, also hohe Fruchtbarkeit an. Das ist ja schon mal was. Ich hoffe das dann auch bald ein ES stattfindet. Was ich mit dem Famenita machen soll weiß ich jetzt leider nicht. Meine Ärztin befindet sich derzeit im Urlaub.

Top Diskussionen anzeigen