Weiter probieren oder IVF?

Hallo Herr Peet! Ich erzähle mal kurz von mir.

Unser kleiner Schatz ist im März 2013 zur Welt gekommen und unser Ein und Alles.

Seit Oktober 2014 versuchen wir nun wieder schwanger zu werden.
Im Dezember 2015 endete dieser Wunsch in einer Not-OP !Eileiterschwangerschaft! mit geplatztem Eileiter. ->rechter Eileiter musste entfernt werden:( Das war ein herber Schlag. Doch es kam noch schlimmer! Im März 2017 hatte ich eine erneute Eileiterschwangerschaft. Diesmal auf der linken Seite. Wieder wurde ich operiert. Eileiter konnte diesmal erhalten bleiben. Jedoch wurde uns davon abgeraten es nochmal zu probieren. Das Risiko einer erneuten Elss im vorgeschädigten Eileiter sei sehr hoch:(
Wir wünschen uns so sehr ein zweites Kind und überlegen nun ob wir es einfach nochmal drauf anlegen sollen oder uns in eine Kiwu-Klinik begeben...

1

Hallo,
die Antwort ist einfach: IVF!
Aber, auch bei IVF gibt es 3-4% EUs, da ja die Gebärmutter ihre Peristaltik hat und den Embryo in den Eileiter quetschen kann. Also: sobald Sie dann schwanger sind: Ultraschall!
Grüße
Peet

Top Diskussionen anzeigen