Späte Einnistung, Eilleiterschwangerschaft oder gar nicht schwanger? *verzweifelt*

Guten Tag,
ich hoffe ich schreibe hier nun nicht all zu lange...

Hier gleich mal meine Kurve zum Vergleich für meine Geschichte
http://urbia.de/services/zykluskalender/sheet/1131509/870264?page=1&1488871939

Ich habe vom 5.-9 Zyklustag Clomifen genommen.
Am 06.02.2017 wurde der ES mit Pregnyl 5000 ausgelöst.
Mein FA meinte ich soll nach ca 48 Stunden spätestens mit Duphaston anfangen.
Da der Follikel schon recht groß war, dachte der FA das der ES entweder am 06 oder 07.02 ist....
Am 21.02 ging dann meine Temperatur wieder runter und ich dachte das wars jetzt u habe auch mit Duphaston aufgehört weil ich dachte die mens kommt (bis jetzt war es jeden Monat so, an dem Tag wo die Temperatur fiel, kam auch die mens)
Aber sie kam nicht... im Gegenteil nach einem weitern Tag, stieg aufeinmal die Temperatur wieder.
am 01.02 ging ich Abends zur Toilette und es war ein Blutkleks (frisches Blut) auf dem Toilettenpapier und ich dachte nun kommt die mens... doch wieder nichts.
das war das einzige mal wo ich etwas Blut sah. Als dann die mens nicht kam, dachte ich an eine Einnistung? oder kann die so spät nicht mehr sein? (am 06.02 wurde mit Pregnyl 5000 ausgelöst)
Am 02.03 war ich beim FA zur Blutabnahme ob HCG vorhanden ist, da alles Urintests bis dahin negativ waren und lt Ultraschall keine Zyste vorhanden ist und alles auf eine Schwangerschaft oder die bevorstehende mens hindeutet. der Arzt sagte 50 zu 50.
Gestern habe ich angerufen was beim Blut test rauskam..
Die Sprechstundenhilfe sagte es ist lt Blut keine Schwangerschaft.
Aber falls das am Vortag wirklich eine Einnistung war, hätte man ja auch noch nichts gesehen im Blut oder?
Die Temperatur ist immer noch oben.
Sie meinte ich soll 1-2 Wochen warten u wenn immer noch keine mens da ist, soll ich mich nochmal melden.
Aber ich mache mir sorgen. Was ist wenn es eine Eilleiterschwangerschaft ist? da habe ich viel gelesen das da alle Urintests negativ sein können und erst sehr spät anschlagen.
oder vielleicht gab es doch eine verspätete Einnistung und alles ist okay?

Bitte sagen Sie mir ganz ehrlich, was Sie davon halten und ob ich wirklich 2 Wochen abwarten soll bis ich wieder beim Arzt anrufe?
Ich kann an nichts anderes mehr denken und wusste nicht wohin ich mich wenden kann.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

1

Huhu :-)...

Auch bei einer ELS wäre dein Hcg gestiegen und man hätte es beim Blutest gesehen...
Also vielleicht doch eher späte Einnistung ;-)...???

2

Am 01.03 war der Blutkleks nicht am 01.02... sry :-(
kann das überhaupt möglich sein soooo spät nach ES erst eine Einnistung?
wenn der ES so zwischen 06. und 09.02 war?

3

Hallo
Mich würde es sehr interessieren was daraus geworden ist. Mir geht’s genau wie dir ! Genau das gleiche. Warst du damals doch schwanger?späte Einnistung ?

Top Diskussionen anzeigen