Clomifen

Hallo,

ich bin 42 Jahre alt und wir hätten gerne noch ein drittes Kind. Seit 8 Monaten versuchen wir es, davon effektiv an 6 Zyklen . Leider werde ich von der FA nicht so ernst genommen, habe bereits gewechselt, doch auch da wurde mir gesagt, dass man in meinem Alter eigentlich fast immer Eizellreifestörungen hat und ohne Clomifen kaum ss werden könnte. Ein Hormonstatus wurde aber nur einmal gemacht und das war eine Woche nach ES, Progesteron i.O., Schilddrüse nicht okay Unterfunktion), Prolaktin i.O., keine weiteren Werte genommen.
Nun wurde im Dez., Jan. meine SD eingestellt. Weitere Hormonbestimmungen erfolgen nicht, da beide FA keinen Sinn darin sehen, es seien nur "Momentaufnahmen", die bei einer 42 -jährigen nicht aussagefähig seien. Die Kinderwunschklinik in unserer Stadt wurde vor Jahren geschlossen, wir müssten weit fahren. Vielleicht können Sie mir etwas dazu sagen ?
Meine Zyklen sind regelmässig 27-30 Tage, meine Temperaturkurven bilderbuchmässig. Ich bekomme eine Woche vor Mens etwas Brustspannen. Keine Schmierblutungen. Versucht man da einfach Clomifen, ohne irgendwelche Untersuchungen, Blutabnahmen ? Zysten habe ich keine, soweit alles gut. Kann ich bei gutem Spermiogramm auch "abwarten" ? Und wenn nicht, stimuliert man in meinem Alter mit Clomi ???

1

Hallo,
mit 42 sollten Sie nicht lange warten oder herumprobieren.
Zumindest Clomifenstimulation- besser Spritzenstimulation!
Noch am aller besten: IVF
Peet

2

1.Eine Spritzen Stimulation kann auch vom ambulanten FA gemacht werden oder muss man dafür in eine Kiwu Klinik?

2. Muss denn wirklich überhaupt kein Hormonstatus gemacht werden? AMH, Fsh, LH, Estradiol und so weiter?

Top Diskussionen anzeigen