IVF wegen niedrigem AMH Wert?

Hallo Dr. Peter,

ich habe 2009 nach nur einem "Versuch" meinen Sohn geboren. Nun wünschen wir uns seit eineinhalb Jahren ein zweites und sind seit 10/16 in der Kiwu Klinik. Mein Partner ist 32 und ich bin 30. Einzige (wenn auch entscheidende) Diagnose ist mein AMH Wert, der nur noch bei 0.6 liegt. Und ich habe einen erhöhten Prolaktinwert, den die Klinik aber für noch unauffällig hält. Wir haben nun zwei GvnP Zyklen hinter uns, die beide negativ ausfielen, (Gonal F, 75E, immer zwei Follikel) eine Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung, die ebenfalls unauffällig waren.

Nun wollten wir Anfang des Zyklus in den dritten GvnP Zyklus starten, doch es wurde eine Zyste festgestellt. Nun war ein Vertretungsarzt da, und er sagte, dass wenn wir uns wirklich unbedingt noch ein zweites Kind wünschen, nicht mehr so lange rum "eiern" sollen, sondern die KK wechseln, heiraten und im Sommer mit einer ivf starten! Er sagte zudem, dass eine Zyste ein Marker für die Einstellung der Eierstöcke sein kann!!

Wir wollen unbedingt noch ein Kind, aber würden eigentlich gerne noch mit der ivf warten. Was sagen Sie? Stimmen die Aussagen des Arztes? Kann mein AMH Wert wirklich so schnell noch weiter fallen?

Herzliche Grüße
Leni0986

1

*Dr Peet -> autokorrektur

2

Der AMH kann auch wieder steigen. Ich habe das nun schon 2mal erlebt. Ich hatte vor 2 Jahren 2,6 und nun liegt er bei 3,5. Machst du denn etwas fuer den AMH (Vitamine)?

3

Ich nehme selbstständig Vitamin D, aber die Klinik sagt es sei eindeutig schon Reserve. Meine vorherige Ärztin war nur etwas entspannter...leider hat sie die Klinik verlassen.

4

Meiner lag vor 2 Jahren mit 33 bei 0,26.
Also echt niedrig. Habe aber immer relativ regelmäßige Zyklen von 25 bis 29 Tagen und auch so gut wie immer einen eisprung. Mich haben die Ärzte nicht zur ivf/icsi grdrängt. Haben uns dann doch dazu entschieden weil dass spermiogramm für iui leider nicht gut genug war. Ich habe in 3 von 4 versuchen relativ gut auf die Simulation angesprochen und die Eizellqualität war gut.

LG wizzi mit kleinem Prinz 23+1

5

Danke für deine Antwort! Ich bin so zwiegespalten,..., einerseits habe ich richtige angst, dass es bald gar nicht mehr klappt, und andererseits fühlt sich der nächste Schritt zu früh an. Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich wirklich schon in der Reserve sein soll....Aber wahrscheinlich kann ich diese Diagnose einfach nicht akzeptieren....ach Gott, ich weiß einfach nicht was das Richtige ist.

6

Hey du, mein amh ist auch bei 0,5. Falls es dir vor der hormon Behandlung graut wäre vielleicht auch eine ivf im natürlichen Zyklus eine Möglichkeit für euch. Da kannst du dir die Hormone sparen.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen