Niedriger AMH - Hormonbehandlung - Spontaner ES - negativer Test

Guten Tag Herr Doktor Peet,

bei mir (28 Jahre) wurde im Juni 2016 eine AMH von 0,4 und im Oktober 2016 ein AMH von 0,18 festgestellt. Da wir versuchten schwanger zu werden und dies nicht funktionierte wurden wir an eine KIWU Praxis verwiesen. Im November hatte ich einen Clomizyklus der nicht erfolgreich war und Anfang Februar 2017 eine Hormonbehandlung mit Spritzen.

Im Dezember ist mir anscheinend eine Zyste geplatzt (im KH konnte nur noch freie Flüssigkeit festgestellt werden) Die Schmerzen waren furchtbar. Ende Januar ist dann anscheinend wieder eine geplatzt (gleicher Schmerz) Beim darauffolgenden Termin (4 Tage später) konnte man in der KIWU Praxis aber nicht mehr feststellen ob es sicher eine war. Den Schmerzen nach zu beurteilen bin ich mir sicher, dass es eine Zyste war. In beiden Monaten war mir immer leicht übel und kurz nach platzen der Zyste setzte meine Mens. ein.

Vom 30.01 -03.02 habe ich dann mit Puregon 150 ie/pro Tag stimuliert, Synarela 3x1 am Tag und eine Tablette am Tag genommen (Namen vergessen). Am 03.02 war ich dann zur Kontrolle in der Klinik und es war ein Follikel zusehen man erhöhte die Dosis des Puregons auf 225 IE pro Tag am 07.02 war dann der nächste Termin und der Follikel war weg. Nach Aussage des Arztes war er gesprungen. Irgendwann zwischen den Tagen das konnte man wohl am Gelbkörper sehen. Die Blutwerte würden auch dafür sprechen und man wünschte uns viel Glück da wir in den entsprechenden Tagen zufällig geherzelt hatten. Weitere Hormone habe ich nicht mehr genommen.

Am 12/13 hatte ich dann eine wenig Blut auf der Toilette bemerkt (Einnistungsblutung?) Ich war ständig müde und hatte ein wenig Hoffnung das es womöglich geklappt haben könnte. Am 18.02 habe ich einen Test (One Step-SST) gemacht der negativ war.

Ich bin daher etwas traurig und mir ist ab und an ein wenig übel (unterschwellig) nun vermute ich wieder eine Zyste zu haben. Meine Mens. ist bisher auch nicht gekommen. Wenn der ES zwischen dem 03.02-07-02 gewesen ist sollte diese ja 14 Tage später eintreten. Ich habe Angst das ich wieder eine Zyste habe und diese wieder platzt.

Was denken Sie?

Vielen Dank vorab für Ihre Zeit.

1

Hallo,
Sie haben eine erhebliche Eierstockschwäche. Es dürfte für Sie schwer werden zu einer Sch.sch. zu kommen.
Ggf sollte man bei Ihnen einen sog. modifizierten Natürlichen Zyklus probieren. Hierbei wächst ja auch nur 1 Follikel (wenn einer wächst).
Und den versucht man dann -zum richtigen Zeitpunkt- zu punktieren.
Peet

Top Diskussionen anzeigen