Immer noch zu wenig Progesteron?

Ich nehme schon 500mg Progesteron (Famenita) täglich in der 2. Zyklushälfte und bekomme in fast allen Zyklen trotzdem an ES+12 ca. Blutungen. Jetzt bin völlig unerwartet schwanger (ES+11) und habe HEUTE schon Blutungen. HCG beträgt 12,8.

Ich verstehe es nicht. Wenn der Körper bis ES+11 feststellt, dass eine Schwangerschaft nicht intakt ist, hätte dann jemand, der sonst an ES+14 seine Tage bekommt, auch plötzlich die Tage früher?! Das kann ich mir einfach nicht vorstellen.

Kann es denn sein, dass mein Körper das Progesteron einfach nicht vernünftig aufnimmt und deswegen - völlig egal, wie intakt die Schwangerschaft ist - an ES+11/12 mit der Blutung beginnt? :-(

Ich bin total verzweifelt und traurig, dass nun auch meine zweite Schwangerschaft, die in drei Jahren zustande kam, wieder so früh enden soll. #schmoll

1

Wie nimmst du es denn ein ? Vaginal oder oral?

2

Vaginal.

3

Mhh dann kann ich es auch nicht verstehen... sorry

4

Hallo,

viele Frauen haben zu Beginn der Schwangerschaft Blutungen und mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% ist alles okay bei Ihnen. Vielleicht lassen Sie mal den Progesteronspiegel bestimmen? Ein Mangel ist nur eine mögliche Blutungsursache.

Viel Erfolg, mfG Glaser (Team Dr. Peet)

5

Es ist leider vorbei. :-(

Top Diskussionen anzeigen