Ständiges Stillen in der Nacht

Hallo Jana,

unsere Kleine ist 5 1/2 Monate. Heute hatten wir die U5 und es ist alles bestens.

Vor gut einem Monat war sie sehr entspannt und hat oft durchgeschlafen oder wurde nur 1-2 mal wach. Seitdem ist jede Nacht eher das Gegenteil und sehr sehr anstrengend und sie will so häufig Nähe und an die Brust, anscheinend braucht sie es.
Auch einschlafen geht nur an der Brust, aber dafür recht schnell.

Kann ich hier etwas ändern oder sollte ich sogar?
Möchte sie zu Nichts drängen und warten bis sie reif genug ist alleine einschlafen zu können.

Routinen zwinge ich nicht auf, aber derzeit läuft es so:

07:30/08:00 aufstehen, spielen
09/09:30 stillen & schlafen
ca. 12:00 Mittagsbrei danach stillen & Mittagsschlaf
14:30/15:30 Spaziergang & schlafen
18:00 Abendbrei & Spielen
19:30 stillen im Bett zum einschlafen

Beim Abendbrei ist sie schon sehr müde. Sollte ich sie dann gleich zum Schlafen hinlegen oder wäre das zu früh?

Liebe Grüße
Ninella

1

Hallo Ninella,
du scheinst ein gutes Gespür für dein Baby zu haben, das ist toll. Sie schon etwas früher schlafen zu legen wäre eine gute Option, dann geht sie etwas entspannter in die Nacht. Es gibt immer Zeiten, wo die Babys ihre Eltern mehr brauchen. Manchmal scheint ihnen die große, neu entdeckte Welt zu überfordern und sie finden Entspannung und Ruhe bei ihrer sicheren Basis - Dir. Sie jetzt auf Abstand zu halten wäre nicht gut für sie und eure Beziehung. Du machst das gut.
Alles Gute, Jana

Top Diskussionen anzeigen