Probleme mit essen / trinken

Hallo liebe Jana,

Jetzt muss ich nochmals kurz was fragen:)

Habe eigentlich das Problem das meine Zwillinge, 13 Monate einfach nichts vom Tisch wollen außer Pommes und Knödel. Auch kein Brot :( nur Gläschen weiter. Was kann ich tun?

Wie bekomme ich die flaschen weg? Sie wollen als erstes Frühstück immer die Flasche (Vollmilch 200ml)nichts anderes. Abend wollen sie immer noch nach dem milchbrei 200ml pre wo ich statt 6 Löffel nur 3 Löffel noch rein tu das es eher ein Getränk ist? Ok so?

Habe dann oft auch ansgt wegen einer Wasser Vergiftung. Sie trinken 200ml Vollmilch, ca. 300 ml Wasser über tag und Abend nochmals 200ml pre verdünnt. Geht's das? Was kann ich tun? Was ändern und besser machen? Er hat auch noch keine zähne, daher will er kaum Obst on Stücken und ich gebe immer noch Gläser und quetschies :(?

Danke nochmal

1

Hallo Elvku,
du kannst den Beiden eigentlich nur immer wieder etwas vom "normalen" Mittagstisch anbieten und versuchen, den Druck bei dir raus zu nehmen. Sie werden irgendwann ganz normale Sachen essen und nicht ewig bei Gläschen bleiben. Vielleicht hilft es, wenn du die Gläschen etwas von der Konsistenz änderst und es stückiger machst/lässt. Es bieten sich zb kleine (Buchstaben-)Nudeln an, die du unter einen Gemüsebrei mischst wie einen Eintopf. Und dann kannst du mit den Stücken (Kartoffel geht da natürlich auch gut) immer größer werden.
Die Trinkmenge ist gut, vor einer Wasservergiftung brauchst du bei den Mengen und in dem Alter keine Angst haben. Die Flasche zum Morgen und zur Nacht behalten viele Kinder am längsten bei.
Reife Bananen und Birne oder Gurke (bzw das innere davon) können die Kleinen zB auch gut ohne Zähne essen, vielleicht mag er das ja? Wie gesagt, einfach immer anbieten :-)
Liebe Grüße, Hebamme Jana

Top Diskussionen anzeigen