Zu wenig Nahrung?

Hallo,

Ich bin neu hier!

Meine Tochter ist jetzt 6 Wochen alt (in der 7ten). Sie kam per Kaiserschnitt auf die Welt. Bis zum Ende der 4ten Woche habe ich sie gestillt, aber zwischenzeitlich abgestillt.

Sie bekommt nun Pre Nahrung, erreicht aber nie 1/6 ihres Gewichts an Nahrung zu sich zu nehmen. Sie wiegt aktuell 4865 g (Geburtsgewicht waren 3580g). Sie trinkt am Tag 500 bis 600 ml ca. Und das über viele kleine Portiönchen verteilt (die angegbene Menge pro Mahlzeit hat sie noch nie gegessen). Es läuft aber auch immer einiges an den Mundwinkeln raus. Kann also nicht mal genau sagen wieviel tatsächlich in ihr Bäuchlein ging. Spucken tut sie mittlerweile nicht mehr. Zugenommen hat sie bisher aber auch trotzdem.

Aber sie ist eigentlich auch fit. Schläft gut nachts, und ist auch über dem Tag immer quengelig und schreit auch - lässt sich aber beruhigen. Aber das ist wohl normal in der 6ten Woche...

Sie lacht auch mal (hauptsächlich wenn sie sich gerade in die Hose macht 😅). Das Engelslächeln ist allerdings präsenter.

Ist das jetzt kritisch das sie nicht so viel isst?

Lieben Dank schon mal!

1

Hallo Author1,

solange deine Tochter zunimmt, zufrieden ist und gut entwickelt, brauchst du dir keine Gedanken zu machen.

Grüße
Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen