Zu viel Fruchtwasser ?

Guten Abend liebe Sarah,

Ich war vor zwei Tagen beim Frauenarzt. Der sagte mir dass alles gut aussehen würde. Da war ich bei 22+2. er sagte nur dass mein kleiner in der BEL liegt aber dass das nicht schlimm ist und dass ich einen zuckertest beim Arzt machen soll. Dafür hab ich eine Überweisung bekommen mit der Diagnose „ milde hydramnion „ aber mein Frauenarzt hat mir überhaupt nichts dazu gesagt ? Dann hab ich es ( leider ) gegoogelt und gesehen, dass es zu viel Fruchtwasser bedeutet ? Da er jetzt Urlaub hat kann ich ihn nicht fragen und ich hatte im Juni eine FG. Seit dem bin ich ziemlich besorgt sobald eine Kleinigkeit nicht stimmt .. wieso sagt er mir nichts über diese Diagnose und ist das schlimm ? Ich war vor 2 Wochen bei der feindiagnostik. Mein kleiner ist aber laut Arzt Kern gesund gewesen. Mich verunsichert jetzt diese Diagnose ..

1

Hallo Denise0202,

dort steht „mildes Hydramnion“, dass bedeutet also, es ist etwas mehr Fruchtwasser als es der Norm entspricht. Das muss gar nichts bedeuten. Es kann ein Hinweis auf Schwangerschaftsdiabetes sein, aber selbst wenn, bedeutet es keine akute Gefahr für dich und das Kind.
Du brauchst dir keine Sorgen machen.

Grüße
Hebamme Sarah

2

Vielen lieben Dank für die Antwort

Liebe Grüße zurück

Top Diskussionen anzeigen