Baby begleitet im Arm schreien lassen

Hallo,

Wir schon wieder.
Ich bin mittlerweile ziemlic am Ende meiner Kräfte angekommen.Mein kleiner ist jetzt 16 Wochen alt und wiegt schon 7.5kg. Ich laufe von morgens 6Uhr bis abends 18Uhr immer wieder nach Bedarf den kleinen im Tragetuch in den Schlaf.
Ich habe jetzt angefangen mich sachte immer wieder mit dem kleinen ins Schlafzimmer zu begeben wenn er müde ist, tagsüber.
Er fängt immer sofort das schreien an wenn ich ihn in den Arm lege und vorsichtig wippe. Er schreit ca.15 Min und das immer lauter bis er dann irgendwann einschläft. Ich halte ihn, mach "sch" Geräusche und klopfe auf den Rücken. Aber er schreit trotzdem so heftig.
Ist es so in Ordnung?
Ich weiss natürlich das er das nicht gewohnt ist und ihm das Tragetuch lieber ist aber es geht nicht mehr ständig so.
Ich bin mir auch unsicher ob es jetzt vllt auch zu weniger Schlaf kommt und ihm das in seiner Entwicklung schaden könnte.
Mache ich das richtig ?
Darf ich so weiter machen ?
Das auszuhalten ist echt heftig und ich mache mir sorgen das ich vllt etwas übersehe und es ihm eigentlich richtig schlecht damit geht.

1

Stillst du oder gibt's du die Flasche.

Beim stillen kannst du dich mit deinem Kind zusammen ins Bett legen. Die erste Zeit habe ich im Sitzen gestillt und konnte dann das Baby ablegen. Ansonsten hast du schon mal versucht das Kind einfach mal hin zu legen (auf den Rücken oder Bauch) und geschaut was passiert?
Wenn du eine Terrasse oder Balkon hast kannst du versuchen dein Kind dort an der frischen Luft im Kinderwagen in den Schlaf zu Schaukel.
Zumindest meine Kinder haben am Tag dort sehr gut geschlafen.

Wenn gar nichts geht habe ich meine Kinder auch schreien lassen. Mein Sohn war da auch etwas schwer in den Schlaf zu bringen, wobei meine Tochter dagegen sehr pflegeleicht war.

Ansonsten kannst du auch vielleicht etwas gegen Bauchkrämpfe machen z. B. Tamaly Salbe oder einfach das Baby abends beim eincremen massieren zur Entspannung.

Ich hoffe es hier ein paar Tipps geben wird die dir helfen.

2

Hallo krueml90,

wenn du körperlich nicht mehr kannst, ist es vollkommen in Ordnung, wenn du nicht mehr läufst.
Manche Kinder schaffen es nur schwer in den Schlaf, sie können nicht loslassen und halten am Wachsein fest, obwohl die totmüde sind.
Es gibt Kinder die ( phasenweise) erstmal richtig weinen müssen, so als müsste der Druck raus, um einzuschlafen.
Du machst es genau richtig, lass ihn nicht allein und begleite ihn in den Schlaf.
Es schadet ihm nicht und es kommen sicher Phasen, wo er besser in den Schlaf findet.
Vielleicht hilft dir in der Einschlafbegleitung Ohrstöpsel oder Kopfhörer mit Musik, versuch nicht ihn zu beruhigen, sondern dich. Je ruhiger und entspannter du atmen kannst, desto mehr Sicherheit kannst du ihm geben, dass es in Ordnung ist einzuschlafen.

Alles Gute
Hebamme Sarah

3

Vielen lieben Dank

Top Diskussionen anzeigen