Baby 8 Monate wacht ständig auf und will Händchen halten

Hallo,
meine Tochter ist acht Monate alt. Tagsüber ist sie ein freundliches aufgewecktes Kind. Allerdings haben wir in der Nacht ziemliche Schlafprobleme und ich weiß mir langsam nicht mehr zu helfen.
Ist ist morgens gegen halb sechs /sechs wch (was für uns völlig in Ordnung ist). Gegen acht schläft sie das erste mal dann für ca. Ne Stunde bis 1 1/2. Den Mittagschlaf macht sie meist gegen halb eins und dann auch zwischen ein und zwei Stunden. Abends geht gegen halb sieben ins Bett. Bis dahin haben wir keine Probleme. Sie schläft auch Abends wunderbar in ihrem Bett ein. Gegen zehn bekommt sie nochmal ne Flasche und gegen eins Wasser. Das Problem: sie schreit oft nach ihrem Schnuller und schläft oft nur mit unserer Hand in ihrem Gesicht bzw. Händchenhaltend wieder ein. In der ersten nachhäfte geht es noch mit den Abständen aber dann wird es stündlich und wenn's schlecht läuft kommt sie jede halbe Stunde. In den letzten Tagen hab ich sie dann gegen zwei zu mir ins Bett geholt. Aber auch hier möchte sie oft Händchen halten.... Ich weiß nicht was ich tun soll? Können sie mir Tipps geben? Ist das normal?

Viele Grüße
UJay

1

Hallo UJay,

das Verhalten deiner Tochter ist absolut normal, die allermeisten Kinder in ihrem Alter schlafen sehr viel schlechter bzw. schlafen nur im Elternbett und wollen zB alle 2h etwas trinken.
Ich vermute sie entdeckt die Welt und das sie sich bewegen kann, dass wird nachts dann verarbeitet, sie wacht auf und braucht Sicherheit, also Körperkontakt.
Es kommen auch die Zähne in Frage.

Grüße
Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen