Trinkt mein Baby zu wenig?

Hallo,

langsam bin ich ratlos und mache mir Sorgen.
Unsere Maus is 5 Monate alt, sie bekommt mittags eine Gemüse-Fleischbrei und abends Reis-Milch Brei.
Soweit klappt das ganz gut. Bisher hab ich sie dazwischen nach Bedarf gestillt. Durch viel Stress und körperliche Arbeit in letzter Zeit ist bei mir aber die Milch knapp geworden, sodass sie nicht mehr satt wird und nach 2 Minuten nur noch schreit.
Ich habe ihr dann tagsüber die Flasche gegeben und nur noch abends im Bett und in der Nacht gestillt.
Sie hat selten mehr als 150ml pre getrunken, aber jetzt trinkt sie Max. 50-60ml und das auch nur so 2-3 mal am Tag.

Wir vermuten dass bald die Zähne kommen, sie ist auch generell viel unruhiger und nörgeliger als sonst.
Kann ihr verminderter Appetit daran liegen?
Was kann ich tun? 150ml milchmahlzeit über den Tag verteilt kommt mir viel zu wenig vor 😫

1

Hallo zukunftsmutti22,

die reine Zahl ist auch wenig. Aber sie trinkt ja noch zusätzlich an der Brust. Nimmt sie zu? Hat sie Urin in der Windel. Schläft sie mehrere Stunden am Stück und gibt es Phasen wo sie zufrieden und neugierig ist?

Grüße
Hebamme Sarah

2

Ja, sie trinkt an der Brust, aber nur 2-3 Minuten. Das stillhütchen (mussten wir leider wegen verkürztem zungenbänchen immer verwenden) ist auch Leer und „sauber“. Deshalb gehen ich davon aus, dass sie da nicht wirklich Milch bekommt.

Sie nimmt zu und auch 5-6 nasse Windeln am Tag.
Allerdings hat sie seit ein paar Tagen Verstopfungen und sehr sehr harten Stuhl.

3

Solange sie zufrieden ist, zunimmt und Pipi macht, ist es in Ordnung.

Top Diskussionen anzeigen